Single wohnung in rendsburg

fischkopf.com die singlebörse für den norden

Fischkopf.de - Die Singlebörse für den Norden

So bewerten unsere Leser „Fischkopf“

Fischkopf im Test 2017 • Eine Singlebörse für Nordlichter 3.30/5 Sterne, 112 Stimmen

single mit kind urlaub buchen Fischkopf flirten!">

Die Singlebörse “Fischkopf” überzeugt innerhalb unserer Tests hinsichtlich der single mit kind urlaub buchen Mitgliederaktivität im Norden von Deutschland. Wenig überraschend kann die Plattform jedoch südlich der Elbe nicht punkten. Wie der Name der Singlebörse schon verrät, hat man den Fokus komplett auf die Bundesländer Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und teilweise Niedersachsen & Mecklenburg-Vorpommern gelegt. Circa 300.000 Mitglieder tummeln sich bei diesem Anbieter und gehen größtenteils kostenlos auf Partnersuche.

Hier geht's zur Startseite von Fischkopf

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2003

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 350.000 (ein paar Fakes gefunden)

Durchschnittsalter:

23-33 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

43% Frauen / 57% Männer

Kosten:

Größtenteils kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Gut“ (7,1 / 10 Punkten)

Zusammenfassung des Tests zur Singlebörse Fischkopf.de

Kurzfazit

Die Singlebörse „Fischkopf“ macht vor allem dann Spaß, wenn man im Norden Deutschlands wohnt. Grund hierfür: Diese Plattform hat sich auf den Norden spezialisiert und kann in den nördlichen Bundesländern ca. 350.000 registrierte Mitglieder aufweisen. Singles aus den Regionen unterhalb der Elbe sind eher nicht so stark vertreten, so dass es hier schnell langweilig werden kann.

Die wichtigsten Funktionen sind kostenlos, so dass man in dieser Singlebörse auch komplett ohne einen Cent auszugeben flirten kann. Unter anderem können so nämlich kostenfrei Nachrichten versendet werden. Kosten fallen an, wenn man die Suche ohne Beschränkung nutzen oder ein eigenes Gästebuch haben möchte. Die Seite ist leider relativ unübersichtlich aufgebaut – viele Kleinigkeiten lenken vom Wesentlichen (dem Flirten) ab. Zudem wäre es schön, wenn weniger Text, sondern mehr Bilder eingesetzt werden würden, um den Nutzer durch das Portal zu lenken.

Die zum größten Teil kostenlose Singlebörse „Fischkopf“ wurde im Jahr 2003 gegründet und ist eine Empfehlung wert – vor allem, da man hier kostenlos unterwegs sein kann.

Gesamteindruck & Flirt-Potential

Die Singlebörse aus dem Norden Deutschlands Fischkopf konnte sich zwar nicht gegen die großen Anbieter der Dating-Zunft durchsetzen, jedoch bei unserer letzten Überprüfung im März 2017 immer noch ein sehr ordentliches Ergebnis ergattern. Mit dem Urteil „Gut“ und einer Bewertung von 7,1 von 10 möglichen Punkten bleibt diese Singlebörse den großen und etablierten Dating-Anbietern dicht auf den Fersen und ist besonders für alle Nordlichter empfehlenswert.

Singlebörsen-Analyst M. Kuhr meint: „Fischkopf ist sicherlich nicht die modernste Singlebörse in Deutschland. Jedoch besonders Nordlichter kann man Fischkopf.de empfehlen, tummeln sich doch hier viele Singles aus Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg. Reinschauen lohnt sich.

Vergleichbare Singlebörsen im Test

Zum Testbericht von lablue     Testbericht von Jappy aufrufen     Hier erfahren Sie, wie Finya abgeschnitten hat     Direkte Konkurrenz aus dem Norden? Zum Testbericht von Verliebt im Norden     Testbericht von KWICK aufrufen

Das Layout, Design und die Bedienung von Fischkopf

Layout und Design

Die etwas textlastige Startseite von Fischkopf.de

Die etwas textlastige Startseite von Fischkopf.de

Eher unruhige und überladene Gestaltung
Teilweise etwas zu kleinteilig

Die Singlebörse „Fischkopf“ ist sicherlich in Sachen Optik mit anderen (großen) Singlebörsen nicht vergleichbar. Im ersten Moment wird man, nachdem man sich angemeldet hat, mit Links und Klickmöglichkeiten überschüttet. Die erste Frage, die wir uns beispielsweise gestellt haben, als wir auf unserer persönlichen Startseite von „Fischkopf“ waren: Wo sollen wir nun hinklicken? Wo geht es los? Auch wenn der Einstieg hier nicht einfach ist, findet man sich durch ein wenig ausprobieren schnell zurecht.
Man sollte noch erwähnen, dass „Fischkopf“ viel „drum herum“ bietet. Dieses Portal ist entsprechend nicht einfach eine Singlebörse zum Flirten, sondern man findet weitere ergänzende Angebote, die mehr oder weniger etwas mit Flirten zu tun haben (zum Beispiel Partytermine).

Bedienung und Navigation

Hauptnavigation noch o.k.
Klickbare Elemente nicht immer leicht erkennbar
Unübersichtlicher Einstellungsbereich

Natürlich ist so etwas auch Geschmackssache, jedoch: Fischkopf wirkt auf uns etwas zu textlastig und kleinteilig. An einigen Stellen wäre weniger mehr gewesen. Die Hauptnavigation beinhaltet schon mehr als sieben Navigationspunkte, was nicht optimal ist, um zum Beispiel neuen Nutzer den Einstieg einfach zu machen. Ebenso ist auf dem ersten Blick nicht direkt erkennbar, was genau angeklickt werden kann. Manchmal sind Links in ganz normaler Schrift (nicht unterstrichen) gehalten, manchmal kommen sie „fett“ daher. Das kann man besonders für neue Nutzer schöner und intuitiver lösen.

Im Einstellungsbereich Fischkopf muss man sich erst einmal zurecht finden

Im Einstellungsbereich Fischkopf muss man sich erst einmal zurecht finden

Ein weiteres Manko ist in unseren Augen der persönliche Einstellungsbereich. Klickt man Beispielsweise auf seinen eigenen Nicknamen in der Hauptnavigation, gelangt man in den Bereich, wo man sein eigenes Profil (lediglich) einsehen kann. O.k., hier kann man also sein eigenes Profil nicht bearbeiten. Wo dann? Also, klickt man auf den Hauptnavigationspunkt „Mein Profil“, kann man hier unter „Profil/Daten ändern“ sein Profil bearbeiten. Ausserdem findet man hier Informationen zum eigenen Konto und der „Premium-Mitgliedschaft“, sollte man diese abgeschlossen haben.

Alles in allem leider nicht gerade Einsteiger-freundlich. Man findet sich zwar zurecht, jedoch sollte idealerweise hier noch einmal Hand angelegt werden.

Geschwindigkeit und Verfügbarkeit

Hochverfügbares System
Keine Ausfälle / gute Ladezeiten der Seite

Im betrachteten Zeitraum wurden keine Ausfälle, Geschwindigkeits- fur immer single online anschauen oder Performance-Probleme festgestellt.

Mobile Nutzung

Android-Version verfügbar
iOS-Version verfügbar
Mobile Webseite für alle Smartphones verfügbar
Keine Windows Phone-Version verfügbar

Dieser Dating-Anbieter bietet für Android- und iOS-Geräte eine an. Möchte man „Fischkopf“ nun auch unterwegs nutzen (und man zum Beispiel ein Windows Smartphone), kann man aber die Webseite im Browser des Smartphones aufrufen. Sicherlich ist diese nicht bis in kleinste Detail für Smartphones optimiert, jedoch kann man diese (beispielsweise im Safari-Browser im iPhone) ganz vernünftig nutzen.

Zwischenwertung

BewertungEtwas unübersichtlich und gewöhnungsbedürftige Bedienung

Die Fischkopf Profilansicht

Profilansicht

Mehr Bilder würden den Profilen von Fischkopf gut tun

Mehr Bilder würden den Profilen von Fischkopf gut tun

Foto-Bereich o.k.
Strukturiertes, jedoch sehr textlastiges Profil

Die Profile bei „Fischkopf“ haben uns innerhalb der Tests ein wenig Kopfschmerzen bereitet. Der Aufbau ist generell in Ordnung, jedoch haben wir hier wieder das Problem, dass zuviel Text vorhanden ist. Schöner wären große Profilbilder, die im Fokus stehen. Hierdurch hätte man als Nutzer erstens mehr Orientierung und zweitens kann man davon ausgehen, dass die Bilder den Reiz einer jeden Singlebörse ausmachen. Davon abgesehen sind alle wichtigen Daten im sichtbaren Bereich: Alter, Wohnort, letzter Login und Intention.

Die Bilder-Galerie ist übersichtlich und gelungen

Die Bilder-Galerie ist übersichtlich und gelungen

Apropos Bilder: Die Bildergalerie innerhalb eines „Fischkopf“ Profils gefällt uns sehr gut. Nach einem Klick auf das Profilbild beziehungsweise auf den Textlink „Bild vergrößern“ öffnet sich ein neues Fenster und die zunächst so kleinen Bilder erstrahlen im vollen (groooßen) Glanz. So muss das aussehen!

Zwischenwertung

BewertungProfil zu textlastig, single party bonn 2015 Bilder-Galerie gut gelungen

Die Fischkopf Kontaktadressen und der Kundenservice

Informationen zum Unternehmen

Die Singlebörse “Fischkopf” gehört zur Fischkopf GmbH & Co. KG mit Ihrem Sitz in Oldenburg.

 Anschrift des Unternehmens:
Fischkopf GmbH & Co. KG
Bremer Heerstr. 88
26135 Oldenburg
Deutschland

Service-Adressen

Support-Anfragen können über das Kontaktformular an den Kundenservice von Fischkopf.de gerichtet werden. Das Kontaktformular ist zu finden unter:

Ein Hilfebereich ist ebenfalls vorhanden. Hier findet man bereits einige Antworten zu oft gestellte Fragen. Den Hilfe- & FAQ-Bereich befindet sich hier:

 Informationen zum „Fischkopf.de“ Kundenservice
Faxnummer: 0180 5 – 470 1009 *
Hotlinenummer: nicht vorhanden

* 0,14 €/Min. aus dem Festnetz, ggf. abweichende Mobilfunkpreise/CNS24)

 Adresse für schriftliche Anfragen und Angelegenheiten
Fischkopf GmbH & Co. KG
Bremer Heerstr. 88
26135 Oldenburg
Deutschland

Eine Facebook-Seite hat „Fischkopf“ natürlich auch. Diese finden Sie hier:

Kündigung

Eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft („Goldfisch“ genannt) kann jederzeit online gekündigt werden. Hierzu schreibt der Anbieter in seinen AGB:

Der Nutzer kann die unentgeltliche Mitgliedschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Die Kündigung kann auf den Fischkopf-Websites unter dem Menü Punkt Daten & Einstellungen im Untermenü Account löschen vollzogen werden. Durch den Account den Account – Lösch Vorgang wird der Vertrag beendet.

Wichtig: So gesehen ist eine Kündigung einer „Fischkopf“ Premium-Mitgliedschaft nicht notwendig, da es sich bei einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft bei Fischkopf.de nicht um ein Abo handelt. Das bedeutet, dass der Vertrag zum Ende der gewählten Laufzeit automatisch ausläuft.

Natürlich kann innerhalb der ersten 2 Wochen auch bei „Fischkopf“ die abgeschlossene Premium-Mitgliedschaft ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

Möchte man sein eigenes Profil komplett löschen, muss man zunächst in der Hauptnavigation auf den Punkt „Mein Profil“ > „Profil/Daten bearbeiten“ klicken. Hier findet man nun den Punkt „Persönliche Daten“. Und hier hat sich der Link zum Löschen des eigenen Profils versteckt.

Zwischenwertung

BewertungTelefonischer und E-Mail Support; Online-Profillöschung vorhanden

Die Fischkopf Kosten und Vertragskonditionen

Kostenlose Nutzung möglich

Ja, die Nutzung von Fischkopf ist in sehr weiten Teilen kostenlos. Die komplette Kommunikation ist z.B. gratis möglich.

Es fallen Kosten an, wenn man ausgewählte Zusatzleistungen in Anspruch nehmen möchte, die jedoch nicht zwingend erforderlich sind, um auf „Fischkopf“ glücklich zu werden.

Kosten der Goldfisch-Mitgliedschaft

Wichtig: Auch ohne Goldfisch-Mitgliedschaft kann bei „Fischkopf“ geflirtet werden. Das Schreiben, Lesen und Beantworten von Nachrichten ist hier zum Glück kostenlos.

Möchte man alle Funktionen nutzen, fallen folgende Kosten an:
30 Tage Goldfisch-Mitgliedschaft – einmalig € 7,99,-
3 Monat Goldfisch-Mitgliedschaft – € 7,00,- / Monat
6 Monate Goldfisch-Mitgliedschaft – € 6,00,- / Monat
12 Monate Goldfisch-Mitgliedschaft – € 5,00,- / Monat

Im Fischkopf Shop kann man sich für die günstige Premium-Mitgliedschaft entscheiden

Fair: Das jeweilige Paket wird nicht automatisch verlängert (kein Abo). Möchte man nach Ablauf der gewählten Laufzeit weiterhin die Goldfisch-Mitgliedschaft nutzen, muss man erneut das gewünschte Paket buchen.

Als Zahlungsarten werden PayPal, Sofortüberweisung, Pay per Call, Giropay oder klassische Überweisung angeboten.

Vertragskonditionen

Keine Mindestvertragslaufzeit
Kein Abo, keine automatische Verlängerung

Die Goldfisch-Mitgliedschaft bei „Fischkopf“ ist fair und transparent aufgebaut. Man muss keine Angst haben, dass man in eine Folgevertragslaufzeit läuft. Kündigen muss man auch nicht. Die Mitgliedschaft wird nämlich nach Ablauf des gewählten Zeitraums automatisch auf die Basis-Mitgliedschaft zurückgestellt. Alle Bedingungen findet man in den “”.

Kostenpflichtige Funktionen

Alle aufgeführten Funktionen können mithilfe der Goldfisch-Mitgliedschaft genutzt werden.
Nachrichtenfilter
Eigene Mailordner anlegen
Erweiterte Singlesuche
Erweiterte Umkreissuche
Mehr Favoriten speichern
Eigenes Gästebuch
Mehrere Bilder hochladen
Chat-Räume uneingeschränkt nutzen
Fakecheck & geprüftes Mitglied

Weitere Fischkopf Informationen

Webvideos

» Ein kurzer Promotion Trailer für eine Public Viewing Veranstaltung

Erfahrungen und Meinungen unserer Leser zu dieser Dating-Plattform

Hätte sich die unglückliche Antonie Buddenbrook im berühmtesten Roman von Thomas Mann an eine Dating – Website wie Fischkopf.de wenden können, dann wären ihr vielleicht die Problemen mit den falschen Ehemännern erspart geblieben. Auch wenn das natürlich nur eine Erzählung sein mag – Der Hintergrund würde passen, denn Fischkopf ist ein Angebot für die Partnersuche im Internet, das sich speziell auf Norddeutschland konzentriert. Da die bekanntlich aus Lübeck kamen, könnte die Seite für diese literarische Familie genauso interessant sein wie für die heute mehr als 300.000 Mitglieder. Die konsequente geografische Orientierung auf den Norden Deutschlands sowie eine ganze Reihe von tatsächlich kostenlosen Serviceangeboten schreien geradezu nach einem Test und so haben wir Fischkopf.de etwas unter die Lupe genommen.

Inhaltsverzeichnis

Fischopf.de im Test – was geht?

flirten mit anderen männern alt="good" width="35" height="33" /> Regionaler Bezug bei der Partnersuche
good Hilfreiche und kostenlose Grundfunktionen
good Akzeptable Gebühren für die Premiummitgliedschaft
good Innovative mobile Angebote
thumb Gestaltung etwas spröde = norddeutsch?

Die Mitgliederzahl bei Fischkopf.de: eine hohe Dichte

Fischkopf.de ErfahrungenOb bei Fischkopf.de die richtige Fischdame auch wirklich anbeisst?!

Der Norden Deutschlands, zu dem wir einfach mal Hamburg, Bremen, Schleswig Holstein und Mecklenburg Vorpommern zählen wollen, misst in 2015 rund 6 Millionen Einwohner und das ist deutschlandweit dann bis auf die urbanen Zentren eher dünn besiedeltes Land. Fischkopf kann hier als Dating Website immerhin 300.000 Mitglieder vorweisen, die zwar nicht alle aus dem Norden kommen, im Ganzen aber durchaus eine beeindruckende Zahl für einen regional orientierten Anbieter darstellen! Statistisch ließe sich demnach konstatieren: Wer im Norden Single ist, der findet bei Fischkopf.de sicher das passende Gegenstück! Durchschnittlich bewegen sich etwa 1000 Leute gleichzeitig auf der Seite, was für regen Austausch sorgt und die Seite schneidet dann auch in diversen Berichten vor allem bei der Beurteilung der Mitgliederzahl ordentlich ab.

Funktionalität und Gestaltung der Seite

Auf den ersten Blick erscheint uns Fischkopf ein bisschen altbacken. Klar, die sind bekanntermaßen immer etwas spröde, wortkarg und rau, doch die Dating – Website selbst ist vielleicht einen Tick zu nüchtern, zu schal geraten. Aber bei näherer Betrachtung haben die wenig aufwendigen Fenster, Klicks und Bilder dann eben auch eine in puncto Gestaltung und Aufmachung sehr nachvollziehbare Ursache: Im Gegensatz zu vielen anderen Datingseiten bietet Fischkopf.de nämlich einen recht umfangreichen Service für mobiles Flirten mit dem Handy, was wir hier später noch genauer besprechen werden. Die etwas spröde Aufmachung lässt sich bemäkeln, doch die Navigation funktioniert prima, alles ist übersichtlich, schnell auffindbar und verständlich. Es lassen sich die Rubriken Mitglieder, Extras, News und Fischkopf TV wählen, dazu gibt es noch ein paar weitere Optionen, was im Ganzen dann auch ausreicht für die Partnersuche.

Klar und einfach strukturiert bietet Fischkopf.de eine Plattform, die sich nicht in unnützen Spielereien verzettelt. Das mag den einen oder anderen etwas zu nüchtern erscheinen, erfüllt bei der Suche nach einem passendem Partner den Zweck.

Fischkopf ist keine überladene Seite und bietet deshalb vor allem sinnvolle Funktionen. Wer sein Profil bis ins letzte Detail ausschmücken will, der ist hier sicher falsch. Bei der Suchfunktion haben wir eine Sortierung der Ergebnisse nach Entfernung vermisst, ansonsten gibt´s hier wirklich nichts zu beanstanden. Nordisch kühl, aber klar das Ganze und so werten wir die Funktionalität als gelungen.

Anmeldung, Kosten und Mitgliedschaften bei Fischkopf.de

Fischkopf.de MitgliederDer grosse Fisch im Teich?

An dieser Stelle kann Fischkopf.de voll überzeugen, denn der Anbieter offeriert einen weitgehend kostenlosen Service – für Männer und Frauen! Die wichtigsten Funktionen, darunter das besonders hilfreiche Schreiben und Erhalten von Nachrichten, sind kostenlos. Dazu gibt es noch die Premiummitgliedschaft, die ein paar weitere Features anbietet und die zusätzlich ohne nerviges Abo oder lästige Kündigungsfristen auskommt.

Zum Reinschnuppern reicht eine kostenlose Mitgliedschaft zunächst völlig aus. Hiermit lässt sich das Profil erstellen, es lassen sich Nachrichten lesen und versenden, allerdings gibt es dazu ein paar kleine Beschränkungen. Das Postfach ist auf 75 Nachrichten limitiert und der Nutzer kann einen möglichen Partner pro Tag freischalten beziehungsweise die letzten sechs Besucher des Profils einsehen. Das ist im Ganzen zweifellos ein recht robuster, weil kostenloser und trotzdem effizienter Service, der anderswo in der Form kaum angeboten wird. Allerdings bekommt der Basis – Nutzer schon recht viel Werbung zugeschickt, was uns im Test etwas auf die Nerven ging, den Betreibern der Seite aber nicht unbedingt vorzuwerfen ist. Wer ohne Kosten recht viel machen kann, der muss eben auch ein paar Lästigkeiten in Kauf nehmen.

Kleiner Tipp: Testen Sie ruhig erst einmal diese kostenlosen Angebote. Fischkopf.de versteckt keine Funktionen, sondern reduziert diese beim Basispaket lediglich, sodass Sie auch ohne Gebühren durchaus einen sehr guten Einblick in die Abläufe und Prozesse auf der Seite bekommen – inklusive erster Flirts!

Bei der Premium Mitgliedschaft hingegen gibt´s ein größeres Postfach, eine erweitere Suchfunktion und es lassen sich hilfreiche Funktionen wie ein Filter einstellen. Natürlich ist nicht nur ein Single pro Tag kontaktierbar, sondern so viele wie gewünscht, dazu kommt ein Gästebuch. Auch nicht ganz unwichtig ist der Umstand, dass die Premium Mitgliedschaft eine Prüfung der Identität mit einschließt, was dann im Profil durch ein Siegel gekennzeichnet und von anderen Mitgliedern als hoher Ausweis von Sicherheit gewertet wird. Auch gibt es hier keine permanente Werbung im Postfach!

Die Premium Mitgliedschaft trägt auch den Namen „Goldfisch“, auch wenn der in der Nordsee nicht leben mag, und kostet minimal 5,00 Euro bei 12 Monaten und maximal 7,99 Euro bei einem Monat Laufzeit. Bezahlt wird wahlweise per Überweisung, PayPal oder Giropay.

Mitgliederstruktur bei Fischkopf.de: hohes Niveau, mehr Männer als Frauen

Hier haben sich zwei Fischköppe gefunden...Hier haben sich zwei Fischköppe gefunden…

Die allermeisten Webseiten im Bereich Dating weisen strukturell mehr Männer als Frauen auf, so auch Fischkopf. Woran das liegt, darüber lässt sich nur spekulieren, doch mit einem Verhältnis von 56 % Männern und 44 % Frauen ist die Seite noch im akzeptablen Bereich und der Umgangston ist herzlich, niveauvoll, höflich. Die meisten Mitglieder sind zwischen 25 und 40 Jahren alt, es gibt nur sehr wenige Fake Profile und jedes hochgeladene Foto wird von den Betreibern geprüft. Deshalb ist Fischkopf für sexhungrige Abenteurer sicher weniger geeignet als für Leute mit ernsten Absichten, die auf der Suche nach einer festen Beziehung sind.

Besonderheiten der Singlebörse für Fischköppe…

Neben den Suchfunktionen bietet Fischkopf.de auch noch recht hilfreiche Informationen zu anstehenden Single – Partys, Events und sogar regionale Nachrichten werden präsentiert. Zusammen mit der Rubrik Fischkopf TV präsentiert sich die Seite als umfassender Service, sodass sich die Mitglieder hier in der Regel lange aufhalten und unterhalten lassen können, natürlich stets im Zusammenspiel mit der Aussicht auf einen heißen Flirt.

Sehr lobenswert ist zudem der Service für mobiles Dating. Nutzer von iOS und Android kommen in den Genuss einer speziellen Fischkopf App, doch auch im Browser selbst ist die Seite gut zu navigieren. Das ist von großem Vorteil und definitiv ein ordentlicher Pluspunkt.

Fischkopf auf einem Blick

Fischkopf Fischkopf.de
Mitglieder Über 350.000 in Norddeutschland
Frauen- und Männeranteil bei Fischkopf Circa 56% männliche Fischköppe und 44% weibliche Fische.
Kann ich Fischkopf gratis nutzten? button_ja

Die kostenlose Nutzung ist aber mit einigen Einschränkungen verbunden.

Zusätzliche Funktionen kostenpflichtig buchen button_ja
Anzahl von Fake-Profilen und/oder Karteileichen Das Niveau ist erstaunlich hoch - Fakes gibt es kaum bis gar nicht!
Gibt es eine App? button_ja

Ja! Und nicht nur das: auch die Webseite ist responsive und passt sich dem mobilen Endgerät an.

Laufzeit des Abo/Kündigung Das Abo verlängert sich NICHT automatisch.
Anschrift des Betreibers Fischkopf GmbH & Co. KG
Bremer Heerstr. 88
26135 Oldenburg
Ab in den hohen Norden!

Unsere Erfahrungen in der Ost- und der Nordsee

Sicher ist Fischkopf.de regional beschränkt und natürlich auch im Vergleich zu manch anderer Seite im Bereich Dating ein bisschen spröde aufbereitet. Im Test fehlte uns eine Entfernungsangabe bei den Suchergebnissen, wir waren von der recht häufigen Werbung bei der kostenlosen Basismitgliedschaft genervt und haben deshalb auch mal den Premium – Service ausprobiert. Der überzeugt dann auf ganzer Linie und es gibt kaum etwas zu beanstanden. Die hohe Mitgliederzahl, das ansprechende Niveau, die hilfreichen Funktionen und natürlich auch die für mobiles Flirten unverzichtbaren Apps sind eine Menge wert und machen Fischkopf.de zu einem guten bis sehr guten Anbieter für Online Dating, zumindest in Norddeutschland.

Häufige Fragen kurz beantwortet

Ist Fischkopf tatsächlich kostenlos?

Ja! Die Singlebörse kann komplett aber mit Einschränkungen kostenlos genutzt werden.

Welche Besonderheiten bietet die Singlebörse?

Wohl einzigartig ist das Angebot von Fischkopf-TV.

Wie sieht es mit einer App aus?

Fischkopf.de bietet eine klasse App, die im Playstore oder auch im Apple-Store heruntergeladen werden kann.

Kann ich mich auch als Süddeutscher dort anmelden?

Na klar! Aber Sie sollten bedenken, dass Sie dann entweder eine Fernbeziehung führen oder bald umziehen werden…

Hätte sich die unglückliche Antonie Buddenbrook im berühmtesten Roman von Thomas Mann an eine Dating – Website wie Fischkopf.de wenden können, dann wären ihr vielleicht die Problemen mit den falschen Ehemännern erspart geblieben. Auch wenn das natürlich nur eine Erzählung sein mag – Der Hintergrund würde passen, denn Fischkopf ist…

Fischkopf.de: online Verlieben in Norddeutschland

Fischkopf.de: online Verlieben in Norddeutschland

2015-08-08

Nancy

Du lebst in Hamburg, Bremen oder Oldenburg? Du suchst noch die Liebe deines Lebens und die soll bereits möglichst in deiner Nähe leben? Dann bist du bei Fischkopf goldrichtig. 

Auch wenn das Portal nicht mit den Platzhirschen unter den Singlebörsen mithalten kann, lohnt sich die Anmeldung für nordische Singles durchaus. Fischkopf existiert seit 2003, es gilt als die größte Singlebörse im Norden Deutschlands und kann über 350.000 Mitglieder verzeichnen. Gemessen am recht kleinen Nutzungsraum ist das eine Menge.

Besonders spannend: die regelmäßig angebotenen Ü30-Partys, wo man face to face den Markt sichten kann.

Mitgliederstruktur

43 %

57 %

Unsere Fischkopf Erfahrungen haben deutlich gezeigt, dass ein Männerüberschuss vorhanden ist. Doch auch wenn man das bei der Suche merkt, gibt es dennoch zahlreiche Frauen aus Norddeutschland, die bei dieser Plattform ihr Glück versuchen. 

Der Altersdurchschnitt liegt zwischen 25 und 30, ein kleiner Aufschwung findet jenseits der 45 Jahre statt. Wir sind auf einige Profile gestoßen deren Besitzer 50 oder älter waren und auf die große Liebe warteten. Das breit gefächerte Altersspektrum macht Fischkopf attraktiver, denn hier können sich Menschen jeden Alters verlieben. 

Registrierungsprozess und Profilerstellung

Fischkopf Registrierung

Bei Fischkopf kannst du dich ganz einfach registrieren, indem du dir einen Nutzernamen aussuchst und deine E-Mailadresse angibst. Du wirst noch gefragt aus welchem Ort du kommst, wann du geboren bist und welches Passwort deinen Account sichern soll. Freigeschaltet wird dein Profil erst, wenn du die zugeschickte E-Mail bestätigt hast. Bei uns ist sie im Spam-Ordner gelandet, daher solltest du dort reinschauen, wenn du keine Post erhältst.

Eine Anmeldung via Facebook ist nicht möglich, du musst also deine Daten manuell eingeben. 

Das kostenlose Profil ist schon recht vielseitig, die Seite wirkt hier aber durch Werbebanner überladen. Cleaner wird es mit der Goldfisch-Variante. Um Goldfisch zu werden, zahlt man einen vergleichsweise geringen monatlichen Betrag. Die Funktionen werden erweitert, u.a. kann man alle Chat-Räume nutzen, die Singlesuche erweitern und einen Nachrichtenfilter einstellen.

Das Profil kann sehr umfangreich ausstaffiert werden, allerdings ist die Profilgestaltung etwas unübersichtlich. Folgende Rubriken lassen sich bearbeiten: 

  • Profiltexte
  • Profildaten 
  • Profilbilder

Die umfangreichste Kategorie sind die Profiltexte, hier hast du zahlreiche Möglichkeiten, den anderen etwas über dich mitzuteilen. Deine Beschreibung darf mit 1.500 Zeichen recht lang sein, für folgende Rubriken hast du je 500 Zeichen zur Verfügung:

  • Ich mag / ich mag nicht
  • Traumpartner
  • Beruf / Tätigkeit
  • Freizeit / Hobbys
  • Ich esse gern
  • Ich trinke gern 
  • Ich höre gern 
  • Ich lese gern 
  • Ich sehe gern 
  • mein Lebensmotto 

Deine Profildaten können ebenfalls von dir gestaltet werden, hier kannst du angeben welche Sprachen du sprichst, welche Haustiere du hast oder magst, was für einen Wohnungstyp du besitzt oder worauf du besonders viel Wert legst in einer Partnerschaft. 

5 Tipps für ein erfolgreiches Profil

Tipp 1: Zeig deine Schokoladenseite. Bei Fischkopf warten eine Menge nordischer Menschen darauf dich kennenzulernen, daher solltest du dich von deiner Schokoladenseite präsentieren. Ohne Profilbild geht hier gar nichts und wenn du nicht selbst auf deinem Bild zu sehen bist, wirst du vom Support nicht freigeschaltet. Ein hübsches Portraitfoto von dir ist daher der Grundstein für deinen Erfolg. 

Tipp 2: Spare nicht mit Worten! Du bist als Single bei Fischkopf gelandet, weil du etwas suchst. Was das ist solltest du in deinem Profil ganz ehrlich angeben. Natürlich möchten auch die anderen wissen, warum sie gerade dich wählen sollten. Bei deiner Selbstbeschreibung kannst du ihnen Gründe nennen, was dich zum idealen Partner macht.

Fischkopf Tipps

Tipp 3: Mögen single mit kind urlaub buchen oder nicht mögen? Jeder Mensch hat gewisse Vorlieben und Dinge, mit denen er gar nicht klar kommt. In den Rubriken "ich mag und ich mag nicht" hast du den perfekten Platz gefunden, um deine Likes und Dislikes zu erklären. Tipp: Ein bisschen Humor kommt in dieser Kategorie besser an als eine langweilige Aufzählung von Dingen die du magst. 

Tipp 4: Male dir deinen Traumpartner! Du suchst nach einer Beziehung, einem Partner mit dem du durch dick und dünn gehen kannst? Dann lass die anderen Mitglieder wissen, wer Chancen hat und wer besser gleich das Weite sucht. Beschreibe ausgiebig was dein Wunschpartner mitbringen sollte, denn so ermöglichst du anderen Personen herauszufinden, ob sie als potentieller Partner in Frage kommen. 

Tipp 5: Verrate etwas über dich. Hast du ein Hobby, ein Steckenpferd, eine Passion für die du lebst? Dann erzähl doch etwas darüber! Was sind deine Hobbys, was isst du gern, was macht deine Freizeit aus? Je mehr du von dir verrätst, umso besser ist der erste Eindruck, den sich deine Profilbesucher machen können. Mit Worten geizen ist bei der Profilerstellung nie gut. 

Kontaktmöglichkeiten

Die Kontaktmöglichkeiten bei Fischkopf sind nicht üppig, reichen aber für ein erstes Kennenlernen aus. Erste Aufmerksamkeit kannst du erregen, indem du eine Rose verschenkst. Hierfür musst du das Profil der anderen Person besuchen und kannst dann die Rose auswählen. Diese Funktion wird leider oft von Spaßvögeln missbraucht, so dass sie von vielen Frauen deaktiviert wurde. Wenn Frauen oder Männer keine Rosen erhalten möchten erhältst du beim Versandversuch die Mitteilung, dass keine Blumen gewünscht sind. 

In diesem Fall oder wenn du lieber direkt Kontakt aufnehmen magst, kannst du eine Nachricht an ein Mitglied schicken. Du hast wenige Formatierungsmöglichkeiten, aber ein paar Smileys zur Verfügung, die deinen Text auflockern können. Tipp: Wenn du eine spannende Betreffzeile auswählst, wird deine Nachricht eher von anderen gelesen. 

Öffentliche Sympathiebekundungen kannst du im Gästebuch hinterlassen, das allerdings nur Goldfischen zur Verfügung steht. Das Gästebuch kann vom Nutzer deaktiviert werden, wenn dieser keine Einträge bekommen möchte. 

Als Basismember steht dir der Standardchat zur Verfügung, wo du nette Leute kennenlernen kannst. Wenn du dich für die Goldfisch-Mitgliedschaft entschieden hast, kannst du sämtliche Chaträume nutzen, die dir zur Verfügung gestellt werden. Schwerpunktmäßig sind die Chats nach "Flirts, Kuscheleinheiten oder Postleitzahlengebiet" geordnet. 

In Sachen Design kann Fischkopf leider keine Medaille gewinnen, die Seite wirkt sehr unübersichtlich und die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig. Links sind oft nicht als solche erkennbar, wir fanden uns im Test manchmal auf einer anderen Unterseite wieder, ohne bewusst einen Link angeklickt zu haben. 

Übersichtlich sind jedoch die Profilfunktionen, die du auf jeder Unterseite rechts in einem Kästchen vorfindest. Von dort aus kannst du deine Mitgliedschaft koordinieren, deine Favoriten verwalten oder auf dein Postfach zugreifen. 

Das Design von Fischkopf ist zweckdienlich, wird aber durch ständige Werbeeinblendungen überlagert. Die Werbung kann mit einer Goldfisch-Mitgliedschaft komplett deaktiviert werden, was die Ladezeiten der Seite beeinflusst. Je nach Werbeeinblendung dauert es manchmal mehrere Sekunden, bis du z.B. vom Profil ins Gästebuch gewechselt bist. 

Funktionen

Die wichtigste Funktion bei Fischkopf ist die Suchfunktion, denn so findest du am schnellsten neue Mitglieder. Basismitglieder haben nur die Standardsuche nach Alter und Entfernung zur Verfügung, während Goldfische nach zahlreichen Kriterien filtern können. In der Rubrik "Mitglieder" kannst du dir alle Nutzer zudem gefiltert nach folgenden Kategorien anzeigen lassen: 

  • Er sucht Sie
  • Sie sucht Ihn 
  • Sie sucht Sie
  • Er sucht Ihn 
  • Freizeitgesuche 

Partys und Veranstaltungen

Ein besonderes Highlight von Fischkopf sind die Veranstaltungen, die in regelmäßigen Abständen von der Website angeboten werden. Ob Ü30 Singleparty oder allgemeine Feier in öffentlichen Szenelokalen, die Fischköpfe sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Die Veranstaltungsteilnahme ist kostenlos, Eintrittspreise in Lokale oder Getränke müssen allerdings bezahlt werden. 

Singlewahl

Hin und wieder findet bei Fischkopf die Wahl zum Mr. Single und zur Mrs. Single statt. Teilnehmen kann jedes Mitglied von Fischkopf, was mindestens ein Profilbild hochgeladen hat. Die anderen Nutzer stimmen nun ab, wer der attraktivste Single auf der Seite ist. Der Gewinner erhält in der Regel einen Gutschein für die Premium-Mitgliedschaft. Wann die Wahl stattfindet ist nicht festgelegt, Fischkopf informiert die Mitglieder rechtzeitig. 

App

Für alle Nutzer der Singlebörse steht die Fischkopf App zur Verfügung, die kostenlos heruntergeladen werden kann. Das Betriebssystem muss IOS oder Android sein, für Windowsphones gibt es nur die mobile Nutzung über den Webbrowser des Smartphones. 

Über die App kannst du jederzeit auf deine Nachrichten zugreifen, sie beantworten oder Rosen empfangen und verschicken. Die Ladezeiten sind manchmal etwas lang, die komfortablere Nutzung ist über den PC möglich. 

Anmeldung und Profilgestaltung sind über die App nicht zu empfehlen, da du mehrere Freitexte schreiben solltest und das mit der Handytastatur mühsam ist. Wir empfehlen die Registrierung im Webportal und die Nutzung der App nur für unterwegs. 

Erfahrungsbericht

Nachdem wir zunächst über den Namen Fischkopf geschmunzelt haben, suchten wir vergeblich nach der Anmeldemöglichkeit via Facebook. Auch wenn wir die manuelle Anmeldung grundsätzlich bevorzugen war es verwunderlich, dass keine Verknüpfung angeboten wird. Die Registrierung selbst geht schnell von der Hand, es dauerte keine fünf Minuten, bis wir uns unserem leeren Profil gegenüber sahen. 

Die Profilerstellung hat fast zwei Stunden Zeit in Anspruch genommen, denn hier wird sehr viel Wert auf freie Wortwahl gelegt. Zwar lassen sich einzelne Bereiche per Mausklick ausfüllen, ein Großteil aller Angaben wird jedoch per Freitext gemacht. Da nicht nur der Inhalt des Textes, sondern auch die Rechtschreibung stimmen muss, haben wir lieber dreimal nachgelesen, bevor wir unsere Texte veröffentlicht haben. 

24 Stunden dauert es im Schnitt, bis Fischkopf neue Texte und Fotos freigegeben hat. Ärgerlich ist, dass selbst geprüfte Mitglieder bei einem Profilbildwechsel warten müssen, da das Bild erneut geprüft werden muss. 

Die Kommunikation gestaltete sich etwas schleppend, ein Versand von Rosen war fast gar nicht möglich, da nahezu alle Personen die Funktion deaktiviert hatten. Im Chat befanden sich kaum Mitglieder, so dass sich hier keine Gespräche entwickeln konnten. Während wir auf Nachrichten warteten nutzten wir das kostenlose TV-Angebot von Fischkopf, ein hauseigener Sender, der diverse, kleine Beiträge zu unterschiedlichen Themen sendet. Für ein paar Minuten recht spannend, doch dann tritt die Langeweile ein. 

Langeweile ist ohnehin ein großes Problem bei Fischkopf, lange Beschäftigungsmöglichkeiten suchten wir hier vergebens. Im Chat nichts los, im Posteingang auch nichts, also blieb letztlich nur die Möglichkeit die App zu installieren und die selten eintreffenden Nachrichten vom Handy aus zu lesen. 

Zahra Doe Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

3 Comments

Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

Leavy Reply

Your Name (required) Your Name (required) Your Message