Single wohnung leer ostfriesland

single mann mit kinderwunsch

Kinderwunsch

Ich suche auf diesen Weg eine liebe Frau die wie ich single hauptstadt deutschland 2014 einen Kinderwunsch habe! Ich bin 51 Jahre jung 1,70 m und etwas mollig!

22145 Hamburg

08.02.2018

Beziehung mit Kinderwunsch

Hey ich bin Marco 27 Jahre alt und suche eine Frau mit Kinderwunsch. Traut euch bitte 😊

09648 Mittweida

03.03.2018

Feste Beziehung mit Kinderwunsch

Ich suche eine Frau mit einem großen Kinderwunsch, die eine Familie mit Kindern mit einem schlanken Mann von 50 Jahren möchte. Da ich selbst schon Kinder habe, die allerdings nicht bei mir leben, sind Kinder die Du bereits hast natürlich kein Problem.

48161 Münster

21.02.2018

Frau mit Kinderwunsch für Beziehung gesucht!

Frau mit Kinderwunsch für Beziehung gesucht! - Köln Attraktiver Mann Anfang 40j. hat einfach keine Lust mehr auf Dates die im Sande verlaufen. Also versuche ich mein Glück auf diesem Wege zur Familie zu finden.

51105 Köln

10.03.2018

Geschäftsmann sucht Partnerin mit Kinderwunsch

du suchst einen Partner der ist flirt fever wirklich kostenlos für dich sorgt? Du hast einen Kinderwunsch? Dann melde dich bitte mit Beschreibung, Bild und weiteren Imformation zu dir! Lg Mark, 44, groß, nett, Unternehmer

44135 Dortmund

28.02.2018

single wohnung graz mieten title="Familie 2.0" class="markt_aList_item" onclick="window.location.href='\/er-sucht-sie\/familie+2+0\/a\/ea87f24c\/?absIndex=6&categoryId=1301030000&keywords=kinderwunsch&rView=list'; return false;" readability="7">
Familie 2.0

Nach meiner Scheidung suche ich (m, 50 schlank) Dich (w. bis ca. 35) mit Kids und Wunsch nach Familienleben und/oder mit Kinderwunsch für ein feste Beziehung und für eine neue Familie. Natürlich darfst Du auch weder Kinder noch einen Kinderwunsch haben.

48161 Münster

18.02.2018

1 + 1 = 3 oder 4?

Du bist eine Frau zwischen 20 und 35? Du hast eine schlanke bis normale Figur? Du hast einen sehr großen Kinderwunsch? Du magst es, wenn Dein zukünftiger Partner (und Ehemann) deutlich älter ist als Du? Dann bist Du die Frau die ich suche und es wäre sehr schön, wenn Du mir schreibst, damit wir uns kennenlernen können.  

48143 Münster

15.02.2018

Eine nette Frau mit Kinderwunsch

Hallo und wunderschönen guten Tag Gibt es dich noch wirklich, eine nette Frau,die ein sicheren Hafen sucht und an Familienplanung denkt. Wenn du an Familienplanung denkst und Kinderwunsch hast, dann haben wir eine gemeinsame Vorstellung von Zukunft. Mit dir zusammen durch dick und dünn gehen. Gerade wenn es dir nicht gut geht, einen starken Partner an deiner Seite zu haben, sich verlassen können und dir halt geben.

47051 Duisburg

07.03.2018

Frau mit Kinderwunsch ab 40 bis 52

Hallo ich suche Nette Weibliche Damen ab 40 bis 52 für ein Freundschaft mit oder ohne Kinderwunsch.. ich lade dich auf einen Kaffee ein,dann können wir darüber sprechen. ich bin 60 Jahre alt, 170 groß, 81 kg, Diskret, Aufgeschlossen Normale Figur, sehr nett, Gesund und nicht Raucher. ( Nationalität unwichtig)  ich freue mich auf ihre Nachricht Liebe Grüße  Alavi

51381 Leverkusen

Gestern, 22:47

Mann 40+ mit Kinderwunsch sucht jüngere Frau

Gestandener Mann, 40+, und Vater einer kleinen Tochter sucht jüngere Frau mit Kinderwunsch und mehr für einen liebevollen Neuanfang einer Partnerschaft.

10715 Berlin

10.02.2018

Er 52 sucht jüngere Partnerin

gut aussehend, mit finanziell abgesichertem Background sucht dauerhafte Partnerschaft mit jüngerer Partnerin. Kinderwunsch nicht ausgeschlossen, aber auch nicht Bedingung. Du solltest Humor haben, gern reisen und im Idealfall tierlieb sein. Ansonsten will ich gar nicht so viel schreiben, die Chemie muss passen.

38100 Braunschweig

01.03.2018

Klassische Ehe, so wie früher

 Ich suche eine Partnerin mit ausgeprägtem Kinderwunsch, die mit mir, 195/90/45, schlank, sportlich, finanziell abgesichert, eine Ehe klassischer Prägung leben will.   - Du willst dich nicht um die böse Welt da draußen, sondern lieber um deinen Stall voll Kinder kümmern - Du willst dir nicht all zu viele Sorgen um Finanzen, sondern nur um Haus und Hof machen müssen - Du suchst einen Mann, der dich liebt, verehrt, respektiert und absichert, aber dafür eben eine klassische Hausfrau sucht   Dick, dünn, groß, klein, mobil oder nicht, Anhang oder nicht, du solltest dich auf dieses Rollenbild einlassen wollen, keine Lust mehr auf beruflichen Stress und Verhütung haben und im gebärfähigen Alter sein.  

60306 Frankfurt (Main)

09.02.2018

Gibt es bundesweit keine Frau mit Kinderwunsch?

Ich Anfang40 ortsungebunden habe das Gefühl das es keine Frau mehr zu geben scheint die ernsthaft an Familie denkt. Ich bin Unternehmer und kann auch für Euch sorgen. Sollte es hier eventuell ein...

70173 Stuttgart

05.03.2018

ladbrokes single manning policy title="Wo bist du?" class="markt_aList_item" onclick="window.location.href='\/er-sucht-sie\/wo+bist+du\/a\/9684dba9\/?absIndex=14&categoryId=1301030000&keywords=kinderwunsch&rView=list'; return false;" readability="5">
Wo bist du?

Du solltest keinen Kinderwunsch haben und in Köln wohnen.

51109 Köln

11.03.2018

Suche dunkelhäutige Frau

Für Beziehung und mehr gerne mit Kinderwunsch

80331 München

07.03.2018

Frau mit Kinderwunsch gesucht

Suche liebevolle Frau zur Gründung einer Familie. Bin studiert, Nichtraucher und sehne mich nach der einen Frau.

66111 Saarbrücken

13.03.2018

Suche Partnerin mit Kinderwunsch

Ich habe die 30 Jahre jetzt erreicht, nach meinem Studium einen guten Job gefunden, was nur noch fehlt ist die richtige Partnerin dazu.
bester single treff berlin Ich bin ein blonder deutscher mit sportlichem Aussehen. An...

96047 Bamberg

10.03.2018

Frau mit Kinderwunsch um die 35

jung gebliebener Berliner, Deutscher würde gerne Dir diesen Wunsch erfüllen.
Auch für die die schon denken, zuletzt stirbt die Hoffnung, es vieles möglich melde Dich einfach. Dann könnten wir Uns...

13583 Berlin

28.02.2018

Romantische Partnerin mit Kinderwunsch gesucht...

Ich weiß- als 52 jähriger Mann ist es sicher schwierig den Wunsch nach Familienplanung zu äussern. Aber vielleicht habe ich ja Glück- und genau die Richtige liest diese Anzeige. Ich bin wie gesagt 52...

10717 Berlin

24.02.2018

Millionär sucht Frau mit Kinderwunsch

Hallo ich suche eine Frau die sich ein Kind wünscht, ich bin 45 Jahre alt und nicht hässlich. Ich bin alleinstehend und wünsche mir sehnlichst ein Kind, um welches ich mich kümmern kann. Gerne darfst...

51381 Leverkusen

24.02.2018

Podcast abonnieren
Eine Samenprobe wird am 06.02.2013 im Zentrum für Reproduktionsmedizin in Münster (Nordrhein-Westfalen) gezeigt. (picture alliance / dpa / Friso Gentsch)
Es gibt diverse Modelle, wenn sich Frauen für einen Samenspender als Kindesvater entscheiden. (picture alliance / dpa / Friso Gentsch)

In "Mutter, Spender, Kind" liefert Anya Steiner Berichte von Single-Frauen, die Kinder mithilfe einer Samenspende zur Welt gebracht haben. Die Autorin gibt auch medizinischen oder pädagogischen Rat, nur die Kinder kommen leider nicht zu Wort.

Auf einmal ist sie Ende 30, die letzte Liebe ging in die Brüche, weit und breit zeigt sich kein Mann (oder keine Frau) für eine Familiengründung. In ihrem Buch "Mutter, Spender, Kind" stellt Anya Steiner Singlefrauen vor, die sich auf moderne Weise zu helfen wussten – per Samenspende.

Fast immer geht der künstlichen Zeugung eine lange Phase sorgfältigen Nachdenkens voraus: Die Frauen suchen Lektüre, sprechen mit Freundinnen, surfen nächtelang durchs Internet, bevor sie sich für einen Samenspender als Kindesvater entscheiden. Denn es gibt diverse Modelle: Viele der Frauen reisen nach Belgien, da sich in Deutschland nur wenige Ärzte gegen ihre Berufsordnung stellen, die eine künstliche Insemination alleinstehender Frauen untersagt und der Zugang zur Samenspende in den Niederlanden schwierig geworden ist. Andere suchen privat nach einem Spender, der sich väterlich einbringt oder es gegen Geld tut oder auch nicht – die Varianten sind zahlreich. Manche Frauen geben es nach zermürbenden Hormonbehandlungen schließlich auf, nehmen ein Kind in Pflege oder freuen sich über Besuche der Nachbarskinder.

Zwischen den Erfahrungsberichten erklärt die Autorin medizinische Verfahren und die rechtliche Situation und gibt pädagogischen Rat, wie Kinder über ihre Zeugungsumstände aufgeklärt werden sollten. Denn nicht immer funktionieren die Konstruktionen reibungslos. Während viele Kinder sich offenbar klaglos in ihrer Situation zurechtfinden, stellen sich andere quer. Ein kleines Mädchen konnte kaum sprechen, als sie sich auf das Wort "Papa" kaprizierte. Überall sucht sie ihren Vater, umarmt auf der Straße wildfremde Männer und spricht im Kita-Alter ihre Mutter konsequent als "Papa" an.

Erwachsene kreisen einsam um ihre Sehnsüchte

Gern hätte man von solchen Schmerzpunkten mehr gelesen als erwachsene Leserin, die durchaus weiß, dass alle Familienmodelle punktuell schmerzbehaftet sind. Doch die Autorin, selbst alleinstehende Mutter eines Samenspende-Kindes, bleibt optimistisch. Genau darin besteht auch das Manko ihres Buches: Außer den betroffenen Frauen kommt fast niemand zu Wort. Die aus Spendersamen gezeugten Kinder der Single-Mütter seien noch zu klein für Interviews, erklärt die Autorin im Nachwort, die Schlagseite ihres Buches wohl erkennend. Doch ist das wirklich wahr? Es gibt sie doch längst – auch im jugendlichen und jungen Erwachsenenalter – die Kinder aus Samenspenden, die Kinder mit Vater und ohne Papa, mit Mama und Mutti, mit Papa und Papi und Co-Erziehenden aller Art. Haben die alle nichts zu erzählen, was für ein solches Buch relevant gewesen wäre?

So lässt "Mutter, Spender, Kind", bei aller Sympathie für unorthodoxe Familienmodelle und so gut es sich als Ratgeber für Single-Mütter mit Kinderwunsch eignen das erste treffen mit einer frau mag, unwillentlich doch auch die traurigen Seiten der modernen Zeugungsarrangements erkennen: Einsam kreisen die Erwachsenen um ihre Sehnsüchte und Wünsche und versäumen es, denen genau ins Gesicht zu sehen, die es in erster Linie angeht: ihren Kindern!

Anya Steiner: Mutter, Spender, Kind - Wenn Singlefrauen Familien gründen
Christoph Links Verlag, Berlin 2015
222 Seiten, 16,90 Euro

Mehr zum Thema:


(Deutschlandfunk, Aktuell, 28.01.2015)


(Deutschlandradio Kultur, Interview, 28.01.2015)


(Deutschlandfunk, Tag für Tag, 13.01.2014)

Julia (38)* sitzt entspannt in einem Café, trinkt einen Milchkaffee und wirft immer wieder einen Blick in die Spielecke. Dort sitzt die 15 Monate alte Ella und buddelt eifrig in der kleinen Sandkiste. Ella hat die gleich wachen braunen Augen wie ihre Mutter und ein paar braune Locken sind unter dem Sonnenhut zu sehen. Sie strahlt ihre Mutter an – Mutter und Tochter wirken wie ein eingespieltes glückliches Team. Und das sind sie auch. Aber selbstverständlich ist dies kleine Familienglück nicht.

Schon immer wollte Julia eine Familie gründen

Vor zwei Jahren feierte Julia ihren 36. Geburtstag. In sehr kleinem Kreis: Sie war allein mit ihrer Katze und ihrem Computer. „Ich war wirklich an einem Tiefpunkt angekommen“, erzählt sie. Ihr langjähriger Partner hatte sich von ihr getrennt. Im Job gab es Schwierigkeiten. Eine Entlassungswelle rollte durch den Betrieb und auch Julia hatte nur einen befristeten Vertrag. „Das bester single treff berlin Schlimmste war für mich das Gefühl, dass ich irgendwie auf voller Linie versagt habe. Kein Glück im Spiel und keines in der Liebe. Aber vor allem tat der Gedanke so weh, dass ich wohl nie Kinder haben werde.“ Schon immer wollte Julia gerne eine Familie gründen. Doch ihr Partner fühlte sich „noch nicht soweit“. Julia wartete. Dann kam die Trennung. „Und er wurde nicht mal ein Jahr später Vater. Er wollte also von mir kein Kind, dass war schon bitter“, sagt sie traurig.

Julia liest im Internet. Und stolpert über die Geschichte einer Amerikanerin, die bekennende „Single Mom by Choice“ ist. Eine Singlefrau mit Kinderwunsch, genauso fühlt sich Julia auch. In den USA ist es kein Problem als Alleinstehende schwanger zu werden. Samenbanken und künstliche Befruchtungen machen es möglich. Leicht ist es aber natürlich für die betroffenen Frauen trotzdem nicht.

Werbung

Als Single-Frau ein Kind? In Deutschland besonders schwierig

In Deutschland haben es Frauen, die sich ein Kind wünschen und keinen passenden Partner haben, ungleich schwerer. Eine Behandlung in einer Kinderwunschpraxis ist rechtlich nicht möglich. Adoptionen sind praktisch unmöglich und auch Pflegekinder werden sehr, sehr selten Singles zugesprochen. Und doch gibt es sie. Im Internet haben sie sogar ein eigenes Forum gefunden. nennt sich eine Gruppe, die auch Julia im Netz findet. „Es tat unendlich gut, dass ich gemerkt habe, dass ich nicht allein bin.“

Auch andere Frauen wünschen sich Kinder – sie stehen mitten im Leben, sind beruflich angekommen aber haben keinen Lebenspartner, mit dem sie eine Familie gründen können. „Frauen mit laut tickender biologische Uhr sind Männern oft unheimlich“, meint Julia. Sie hat auf Dating-Anzeigen geantwortet und auch im Internet einige Kontakte geknüpft. „Mir wurde klar, dass ich so bestimmt keinen Vater für mein Kind finde.“

Anders als etwa in den Niederlanden oder den USA sind Samenbanken für unverheiratete Frauen in Deutschland tabu. „Meine Freundin in Dänemark kann überhaupt nicht verstehen, warum die Rechtslage bei uns so ist. Und ich ehrlich gesagt auch nicht“, erklärt Julia.

Je mehr sie recherchiert, desto mehr erfährt sie. Von schwierigen Auslandsadoptionen, von Behandlungen, die nicht ganz legal sind, die einige Kinderwunschpraxen trotzdem durchführen. Und von vielen Hoffnungen, die doch wieder platzen. „Mir war klar, dass es nicht einfach ist, aber ich möchte auch nicht in fünfzehn Jahren zurück blicken und sehen, dass ich die Chance Mutter zu werden verpasst habe“, sagt sie.

Schwanger beim ersten IVF-Versuch

Julia entscheidet sich dafür, sich privat einen Samenspender zu suchen. Über eine Freundin kommt sie in Kontakt zu einem Mann, der sich vorstellen kann, Julia zu helfen. Seine Bedingung: er möchte Julia kennenlernen, später ein Bild von dem Kind bekommen. Und so anonym bleiben, dass sein Name auf keinem Dokument auftaucht. Unterhalt möchte er nämlich nicht zahlen. Julia stimmt zu. „Das ist wirklich schwer, so jemanden zu finden. Das bedeutet auch viel Vertrauen auf beiden Seiten. Ich bin froh, dass ich ihn persönlich getroffen habe, ein wenig über ihn weiß und meinem Kind auch später von ihm erzählen kann. Irgendwann einmal wird es sicher auch zu einem Treffen von Vater und Kind kommen. Möglich wäre das“, erzählt Julia.

Von ihrer Freundin in Dänemark bekommt sie einen guten Tipp – und sie wird mit Hilfe einer In-Vitro Befruchtung mit dem Spendersamen schwanger. „Unglaublicherweise hat es wirklich gleich beim ersten Versuch geklappt.“ Die Kosten dafür musste Julia allein tragen. Doch darüber mag sie nicht sprechen. „Es war es für mich wert.“

Julia ist glücklich, als sie das positive Ergebnis in der Hand hält. Sie informiert auch kurz den Samenspender und erhält eine Mail von ihm. „Prima, melde dich dann doch mal kurz in 9 Monaten.“ Sie ist erleichtert, dass er keinen weiteren Kontakt haben will und doch gleichzeitig ein wenig Interesse hat.

Nach zehn Wochen hören Julias Übelkeitsanfälle auf und sie sorgt sich – doch alles ist gut. „Als ich endlich den Mutterpass in den Händen hielt, da wusste ich, dass ich für uns zwei alles regeln werde.“ Julias Arbeitsvertrag läuft mitten in der Schwangerschaft aus, doch sie bleibt optimistisch. „Ich wollte ja auf jeden Fall das erste Jahr zu Hause bleiben – und irgendetwas werde ich schon finden“, erklärt sie.

Und Julia hat Recht gehabt, sie arbeitet seit ein paar Wochen in der Firma einer Bekannten. Die Arbeitszeiten kann sie flexibel mit der Tagesmutter von Ella abstimmen. „Das erste Jahr war manchmal schon schwer. Wir waren ja Tag und Nacht 24 Stunden zusammen. So viel Nähe war wunderbar, aber eben auch nicht immer einfach. Seit drei Monaten geht sie jetzt zu einer Tagesmutter. Das tut uns beiden gut.“

Meine Wahl war eine Ein-Eltern-Familie oder kein Kind

Während sich die meisten Freundinnen von Julia für sie freuen und sehen, wie fröhlich Julia und Ella sind, teilen Ellas Großeltern die Freude nicht ganz. „Sie sind der Meinung, dass ich egoistisch sei, denn ein Kind würde einen Vater brauchen.“ Auch wenn Oma und Opa Ella vergöttern, ist der Kontakt für Julia nicht einfach. „Da kommen schon viele Vorwürfe. Aber ich kann die ignorieren. Immerhin habe ich es gut, denn ich bin ja freiwillig alleinerziehend.“ Durch verschiedene Kindergruppen hat Julia viele Frauen kennen gelernt, die sich in der Schwangerschaft oder in den ersten Babymonaten von ihrem Partner trennten, denen würde die Situation oft viel schwerer fallen, meint sie.

Natürlich gibt es auch Tage, an denen Julia einen Partner vermisst. „Wenn ich die Wahl hätte, würde ich auch gerne in einer Mama-Papa-Kind-Familie leben. Es wäre schön, das Glück über Elllas erste Schritte zu teilen. Oder einfach mal eine Stunde Fahrrad fahren zu können. Und oft sehe ich bei anderen, wie erleichternd es ist, wenn ein anderer auch mal die Windel wickelt oder bei Kummer tröstet. Aber diese Wahl hatte ich nicht. Meine Wahl war eine Ein-Eltern-Familie oder kein Kind.“ Und Julia hat ihre Wahl noch keinen Moment lang bedauert. Und sie hat einen großen Wunsch, denn sie sich auch erfüllen möchte: Ein Geschwisterchen für Ella.

*Alle Namen auf Wunsch geändert
Bild: © Vladimir Melnik – Fotolia.com

Lesen Sie auch:

 

 

 

Zahra Doe Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

3 Comments

Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

Leavy Reply

Your Name (required) Your Name (required) Your Message